3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50
3 CORNER TICKET GOLD Junior Woe, F1 GRAND PRIX VON ÖSTERREICH € 344,50

F1 Grand Prix von Japan

Suzuka - Suzuka Int. Racing Course

09.10.2022

F1 Grand Prix von Japan

09.10.2022 | Suzuka - Suzuka Int. Racing Course



Vorgeschlagene Reiserouten

Vorgeschlagene Reiserouten:

In der Hauptstadt Tokio gibt es viel zu sehen: den Kaiserpalast, der in einem Park liegt, den Stadtteil Asakusa (lebendiges Einkaufs- und Vergnügungsviertel) mit einem der ältesten Tempel des Landes (Asakusa Kannon) und nicht zuletzt zahlreiche Tempel, Schreine und herrliche Landschaftsgärten. In Shibuya, im Westen der Stadt, liegt der Nationalpark mit dem Meiji-Schrein, der dem Kaiser Meiji (1852-1912) gewidmet ist, der das Land dem Westen geöffnete. Die Boso-Halbinsel und die schönen Strände von Shirahama sind von Tokio aus schnell zu erreichen. Narita wird von zahlreichen Pilgern aufgesucht. Der Kairakuen-Park in Mito ist im Februar besonders sehenswert, wenn die Pflaumenbäume blühen. Das Museum für Moderne Kunst ist allein für seine Architektur einen Besuch wert, veranstaltet aber auch einige der interessantesten Ausstellungen für moderne Kunst in ganz Japan. Mashiko und Kasama sind Zentren für Keramik. In Mashiko kann man das alte Anwesen von Shoji Hamada besichtigen, der nicht nur zum Erhalt alter Keramiktraditionen selbst beigetragen, sondern diese auch weit über Japans Grenzen hinaus bekannt gemacht hat. Interessant ist auch das Bonsai-Dorf. In Ogawa-Machi wird Papier hergestellt. In einem Nationalpark mit prächtigen Tempeln und Mausoleen liegt Nikko, eines der beliebtesten Ausflugsziele. Der Stil der Tempel weicht von denen des übrigen Landes ab: in den vielfältigen und bunten Dekorationen zeigt sich ein starker chinesischer Einfluss. Die Schnitzerei mit den drei Affen (Toshogu-Schrein), von denen sich der erste die Augen, der zweite die Ohren und der dritte den Mund zuhält, ist die berühmteste dieses Tempelbezirks. Ein paar Kilometer oberhalb von Nikko liegt der landschaftlich sehr schön gelegene Chuzenji-See. Die Region um Nikko ist berühmt für die Herbstfarben ihrer Bäume: wenn man im September oder Oktober hier ein paar Tage verbringen will, muss man lange im Voraus buchen. Vor der Westküste von Honshu, nicht weit von Niigata, liegt die Insel Sado, landschaftlich attraktiv und jeden August Schauplatz eines interessanten Musik-Festivals, das von einer traditionellen Trommlergruppe (Kodo) veranstaltet wird und Musiker aus der ganzen Welt anzieht.



schliessen